2 Stunden, 59 Minuten – Harry lebt einen Traum!

Gestern ist Harald Lange beim Frankfurt Marathon gestartet. Und nach 2 Stunden, 59 Minuten hat er das Ziel erreicht. Herzlichen Glückwunsch, Harry!

„… und du kannst es schaffen“, heißt eines seiner Bücher. Darin schildert er, wie er sich auf seinen ersten Marathon vorbereitet hat, wie er die Distanz zum ersten Mal im Wettkampf gelaufen ist … Und jetzt, genau fünf Jahre später, hat er es wieder geschafft. Wieder ein großes Ziel erreicht, einen Traum gelebt.

Zwei Wochen zuvor hat Harry bei »14«, Dem Autorenpodcast erzählt, warum er Bücher schreibt und was ihm das Schreiben bedeutet. Auf den Webseiten von Daniela Preiß können Sie das Interview nachhören (MP3 vom 14.09.2016).

Advertisements

„Jeder kann helfen!“

Heute beginnt die Woche des Sehens 2016, da wollen blinde und sehbehinderte Menschen ein Zeichen setzen. Harald Lange tut das auf seine Art. Auf seiner Homepage schreibt er: „Ich freue mich, wenn ich andere mit meinem Engagement motivieren und mich trotz meiner Behinderung voll einbringen kann. Damit setze ich ein Zeichen, dass JEDE und JEDER helfen kann, behindert oder nicht!“

Körperlich top fit, hat er sich überlegt, ob er die Feuerwehr verstärken könnte. Auch THW oder DRK schweben ihm vor. Was er, trotz seiner Seheinschränkung, tatsächlich erreichen kann – darüber berichtet er auf seinen Webseiten (Eintrag vom 24. August 2016).